John Yuyi – Christophe Guye Galerie

Die Christophe Guye Galerie freut sich sehr, die erste Einzelausstellung der taiwanesischen Künstlerin John Yuyi (*1991, Taipei) in der Galerie anzukündigen. Yuyi ist weltweit als interdisziplinäre Stimme ihrer Generation in der Kunst, der Mode und den sozialen Medien bekannt. Die Darstellungen des weiblichen Körpers in der Sprache der Millennials und ihre Fähigkeit, den Einfluss der sozialen Medien zu sammeln, zu nutzen und zu reflektieren, sind wiederkehrende Elemente in ihrer Arbeitsweise. Sie verwendet temporäre Tätowierungen, um visuelle Manifeste zu schaffen, wobei der Körper zu einer performativen Projektionsfläche wird, um diese zu präsentieren. Darüber hinaus macht sich Yuyi die Ikonografie der Massenmedien zunutze, indem sie ihren eigenen Körper zur Projektion der Bilder verwendet, in denen sich auch das Selbst und die Ökonomie der Identität widerspiegeln.


In ihren fortlaufenden Ermittlungen der Schnittstellen zwischen der physischen und der technologischen Welt, erforscht Yuyi unsere Abhängigkeit von den sozialen Medien und deren Auswirkungen auf unser Leben. Die Tatsache, dass Aufmerksamkeit zur wichtigsten Währung geworden ist, zeigt sich auch in der Zusammenarbeit der Künstlerin mit renommierten Marken, deren Logos sie auf ihre Haut ‘tätowiert’, bevor sie ihre Selbstporträts als Werbung auf Instagram postet. Auf diese Weise zeigt die taiwanesische Künstlerin, wie der Körper in den sozialen Netzwerken zu einem Vehikel für mediale Aufmerksamkeit geworden ist. Gleichzeitig demonstriert sie, wie unsere Körper von eben diesen Plattformen besetzt werden. Sie beeinflussen, wie wir uns präsentieren und wahrnehmen und bestimmen den Wert, den wir uns selbst geben.