Kunstauktion mit Ausstellung der Stiftung Erbprozent Kultur

 – 
Kunstauktion mit Ausstellung der Stiftung Erbprozent Kultur – Christophe Guye Galerie

Kunstschaffende vererben Werke, die zu Gunsten von ERBPROZENT versteigert werden

29.11.2019 – Am 1. Februar 2020 veranstaltet die Stiftung ERBPROZENT KULTUR die erste Kunstauktion mit Ausstellung. Namhafte Künstlerinnen und Künstler haben der Stiftung Werke vererbt, die am Anlass ersteigert werden können.


ERBPROZENT KULTUR ist eine Stiftung der Zivilgesellschaft, die alle einlädt, 1 % ihres Erbes der Kulturförderung der Zukunft zu hinterlassen. Überzeugt von dieser Initiative, vermachen namhafte Künstlerinnen und Künstler der Stiftung ERBPROZENT KULTUR ein Werk. Zusammen mit Kunstwerken und Memorabilien, die Sammlerinnen und Sammler der Stiftung überlassen, werden sie einmalig in der Zürcher Galerie Stephan Witschi ausgestellt und in einer privaten Auktion zu Gunsten der Stiftung versteigert. Die Kunstauktion endet mit einer Performance der Instant Protokollantin Patti Basler.


Donnerstag, 30. / Freitag 31. Januar
14-18 Uhr: Auktionsausstellung

Samstag, 1. Februar
13-16 Uhr: Auktionsausstellung
16.30 Uhr: Aperitif
17.30 Uhr*: Versteigerung
Performance: Patti Basler Ausklang mit Speis und Trank


*Die Platzzahl für die Versteigerung ist beschränkt. Bieterinnen und Bieter können sich ihren Platz per Email sichern. Während der Auktionsausstellung können schriftliche Gebote abgegeben werden.


Künstlerinnen und Künstler: Katalin Deér Lika Nüssli Herbert Weber Katja Schenker Thomas Krempke Uriel Orlow Beni Bischof Com&Com Peter Liechti (aus Nachlass) Markus Kummer Max Grüter Lisa Schiess Karoline Schreiber Ester Vonplon Hans Witschi Thomas Ott Francisco Sierra Pascal Häusermann Alex Hanimann Shirana Shahbazi Peter Radelfinger Una Szeemann Gilgi Guggenheim Loredana Sperini Yves Netzhammer Peter Emch Thomas Müllenbach Marlis Spielmann Carmen Stadler Elodie Pong Sara Gassmann Uwe Wittwer Brigitte Lustenberger Mickry 3 Sebastian Stadler Judith Albert


Herzlichen Dank den Künstlerinnen und Künstler, den Sammlerinnen und Sammler für die Werke sowie Stephan Witschi, Galerie und Edition Stephan Witschi für die Gastfreundschaft, Giovanni Carmine, Kunsthalle St. Gallen und Barbara Zürcher, Haus für Kunst Uri, Altdorf für die Vermittlung.