Michael Wolf

 – 

Wolf untersucht urbanes Leben im 21. Jahrhundert und trifft damit den Puls der Zeit: Ob er mit faszinierend abstrakten Porträts von Gebäudefronten eine Lebensweise illustriert, die einengende Gedrängtheit deren Bewohner ablichtet, oder die bewachte „Privatsphäre“ bebildert, Wolfs Arbeiten sind künstlerisch und Kultur erforschend zugleich und zeichnen mit differenzierten visuellen Aspekten ein intimes dennoch hinweisendes Porträt des Grossstadtlebens. 'Life in Cities', Wolfs erste Soloausstellung in der Schweiz, wurde abgestimmt auf internationale Ausstellungen im Museum für Gestaltung, wo 'Architecture of Density' gleichzeitig gezeigt wurde, und mit 'Tokyo Compression' welche kurz zuvor am Noorderlicht Photofestival in Groningen, Holland, zu sehen war.