René Groebli

René Groebli (geboren 1927 in Zürich, Schweiz) sicherte sich 1949 mit seinem Portfolio MAGIE DER SCHIENE (1949) seinen Platz in der Elite der Schweizer Nachkriegsfotografen. In den frühen fünfziger Jahren arbeitete Groebli als Reporter für Life, Picture Post und andere internationale Zeitschriften. In den folgenden Jahren besass er ein Studio für Industrie- und Werbefotografie. 1957 ernannte ihn die American Color Annual zum MASTER OF COLOR. Anfang der 80er Jahre hörte Groebli auf, für die Werbung zu arbeiten, und entdeckte für sich selbst die Ausdrucksmöglichkeiten der Schwarzweißfotografie wieder. 1999 zeigte das Kunsthaus Zürich (Kunstmuseum) eine repräsentative Auswahl seiner Fotografien aus den Jahren 1946 bis 1996.