Bae Bien-U

Bae, Bien-U ist vor allem mit seinen Baumlandschaften bekannt geworden. Seit über zwei Jahrzehnten hat er sich dem Baum – besonders der koreanischen Kiefer – als dem Hauptthema seiner künstlerischen Untersuchungen verschrieben und so eine ganz eigene Bildsprache für fotografische Landschaften entwickelt. Statt der westlichen Fotografiemethode nachzueifern, die die Natur als ein vom Betrachter einzufangendes passives Objekt begreift, interpretiert Bae die Natur als ein autonomes Wesen. Baes Bäume sind nicht allein Objekt der Betrachtung – vielmehr werfen sie die Blicke mit edler Ruhe zurück. Dass die Kiefern in Baes Werken sich selten in Gänze, sondern meist als beschnittene Stämme zeigen, ist als Reflektion der Begrenztheit unseres Daseins im Gegensatz zur unendlichen Existenz von Zeit und Natur zu verstehen.

In den neuen Arbeiten liegt die Betonung auf den Oberflächenstrukturen der Bäume, ganz im Sinne eines Verweises auf Alterungsprozesse in der Natur und im Menschen. Anhand der Bäume resümiert, reflektiert und hinterfragt Bae die Grundprinzipien unseres Daseins. Zugleich spielt er damit auf die Sentimentalität der Romantik und ihre Liebe zum Erhabenen an. Wenn der Künstler sich auf koreanischem Terrain bewegt – einem Gebiet, das jahrelang unter Kriegen, Kolonisation und Diktatoren gelitten hat – so ist sein Blick ebenfalls deutlich mit Nostalgie und innerer Einkehr gefärbt.

Obwohl der Künstler die Kamera als sein Werkzeug benutzt, scheint er sich dem Motiv auf malerische Weise zu nähern. Seine Fotografie haucht der Philosophie der koreanischen Kalligrafie neues Leben ein: Demut vor Natur und Zeit.

Bae, Bien-U ist eine Schlüsselfigur der Fotokunst in Korea und hat in jahrelanger Lehrtätigkeit eine ganze Generation junger Fotografen beeinflusst. Er hat in zahlreichen bedeutenden Museen ausgestellt, darunter das National Museum of Contemporary Art in Seoul, das Museo Thyssen in Madrid, das Bozar – Center for Fine Arts in Brüssel und das Samsung Museum of Art LEEUM in Seoul. Seine Arbeiten sind in verschiedenen öffentlichen Sammlungen zu finden, beispielsweise in der National Gallery of Victoria, Melbourne, dem National Museum of Modern Art, Tokyo und dem Contemporary Arts Museum Houston, Texas.

Ausbildung


1981
Professor der Photography, Seoul Institute of the Arts, Seoul
   
1988-1989
Department of Photography Design / University of Applied Sciences, Bielefeld, Deutschland 
School of Hong-ik University, Seoul, South Korea

1978
Graduiert vom Department of Industrial Arts Design
 
1974
College of Arts / Hong-ik University, Seoul, South Korea
Graduiert vom Department of Applied Arts



Ausgewählte Einzelausstellungen


2016

„Bae Bien-U -分合 Part:Meet", Axel Vervoordt Gallery, Hong Kong, China

„Bae Bien-U – L'Esprit du Lieu", Musée de la Mer, Cannes, Frankreich


2015

„Dans un forêt l'autre", Château de Chambord, Domain national de Chambord, Frankreich


2014

„Counterbalance", Axel Vervoordt Gallery, Antwerp, Belgien


2012
„Sailing the seas" GS Yeulmaru, Yeosu, Korea
„Windscape" Christophe Guye Galerie, Zürich, Schweiz
„Windscape"Aando Fine Art, Berlin, Deutschland
„Windscape", Galerie PX, Paris, Ivry sur Seine, Frankreich
     

2011
„BAE, BIEN-U" Art Sonje Museum, Gyeongju, Korea
Ferme de Villefavard en Limousin, Frankreich
„ConvexConcave" Axel Vervoordt Gallery, Antwerpen, Niederlande

2010
„Where God and Man Collide" The House for Mozart, Salzburger Festspiele, Salzburg, Österreich
„Bae Bien-U" II Woo Space, Seoul, Südkorea

2009
„Bae Bien-U" National Museum Of Contemporary Art Korea - Deoksugung, Seoul, Südkorea
„Soul Garden" Palacio de Carlos V. La Alhambra, Museo de Bellas Artes de Granada, Spanien
„Sacred Wood" Galerie zur Stockeregg, Zürich, Schweiz
„Sacred Wood" Aando Fine Art, Berlin, Deutschland

2008
„Sacred Wood" BOZAR - Palais des Beaux-Arts / Paleis voor Schone Kunsten, Brüssel, Belgien
„Sonamu (Pine Trees)" Gana Art New York, New York, Vereinigte Staaten

2006
„Bae Bien-U" Galería Álvaro Alcázar, Madrid, Spanien 
„Bae Bien-U" Museo Thyssen-Bornemisza, Madrid, Spanien
„The 6th Photo Festival Bae Bien-U & Elger Esser" Gana Art Center, Seoul, Südkorea

2005
Rollo Gallery, London, Grossbritannien
Pollar Gallery, Frankfurt, Deutschland 
Insa Art Center, Seoul, Südkorea

2004
„Tahiti" Gana-Beaubourg, Paris, Frankreich
„Bae Bien-U" Kukje Gallery, Seoul, Südkorea
„Wind of Tahiti" Galerie Gana-Beaubourg, Paris, Frankreich 
Gana Art Center, Seoul, Südkorea

2003
„Tahiti Festival de la Photographie" Tahiti, Französisch-Polynesien 

2002
„Photographies" Gana-Beaubourg, Paris, Frankreich 
„Bae Bien-U" Art Sonje Center, Seoul, Südkorea

2001
ISE Gallery, New York, Vereinigte Staaten

2000
Galerie Bhak, Seoul, Südkorea 
Sigong Gallery, Daegue, Südkorea

1998
OZ Galerie, Paris, Frankreich 
„Photographies du Kyungju" Galerie Jean-Luc & Takako Richard, Paris, Frankreich

1993
Seoul Art Center, Seoul, Südkorea
 
1989
Hochschule Gallery, Bielefeld, Deutschland

1988
Raiffeisen Bank Gallery, Bamberg, Deutschland

1985
Hanmadang Gallery, Seoul, Südkorea

1982
Kwan Hoon Gallery, Seoul, Südkorea



Ausgewählte Gruppenausstellungen


2013
„L’Arbre qui ne meurt pas" Théâtre des Sablon, Neuilly-sur-Seine, Frankreich


2011
„TRA - EDGE OF BECOMING" Palazzo Fortuny, Venedig, Italien
„38°N SNOW SOUTH: KOREAN CONTEMPORARY ART" Galleri Charlotte Lund, Stockholm, Schweden


2010
„The Wind in the Pines: 5000 Years of Korean Art" Hermitage Art Museum, St. Petersburg, Russland
„Free Style: A Dialogue between Art and Design" Hongik University Museum of Art, Seoul, Südkorea
„Eternal Blinking" University of Hawaii at Manoa, Hawaii, Vereinigte Staaten

2009
„Art in Busan" Busan Museum of Art, Busan, Südkorea
„2009 International Photography Festival" Ulsan, Südkorea
„Korean Contemporary Photographers: 2009 Odyssey" Hangaram Art Museum, Seoul, Südkorea
„A Look at Contemporary Art" Artsonje Museum, Gyeongju Bomun, Südkorea 
„In-finitum" Palazzo Fortuny, Venedig, Italien

2008
„Oasis" Gana Art Busan, Busan, Südkorea 
„Sol LeWitt x2" Austin Museum of Art - AMOA, Austin, Vereinigte Staaten

2007
„Void in Korean Art" Leeum - Samsung Museum of Art, Seoul, Südkorea
„Five Contemporary Photographers - Landscapes in Black and White" National Museum of Contemporary Art Korea, Gwacheon, Südkorea 
„I Encuentro entre dos Mares Bienal São Paulo - Valencia, Spanien
„ARCO Art Fair" Gana Art Gallery, Madrid, Spanien

2006
CentrePasquArt, Biel, Schweiz 
„Simply Beautiful" Kunsthaus CentrePasquArt - Centre d'Art, Biel/Bienne, Schweiz 
„Photo España 06" Photo España, Madrid, Spanien 
„ARCO Art Fair" Gana Art Gallery, Madrid, Spanien
„The Modern Photography" Gwangju Museum of Art, Gwangju, Südkorea

2005
„Kim Jung-Man - Bae Bien-U - Ryu Ho-Yeol - Photographies"  Gana-Beaubourg, Paris, Frankreich 
„Bae Bien-U & Kim Atta - exposition de photographie" Gana-Beaubourg, Paris, Frankreich
„Art Paris" Art Paris, Paris, Frankreich
„Photo London" Royal Academy of Art, London, Großbrittannien 
„Milano Art Fair" Milano Art Fair, Milano, Italien
„Frankfurt Book Fair" Frankfurt Book Fair, Frankfurt, Deutschland

2004
„Real Reality" Kukje Gallery, Seoul, Südkorea 
„Bae Bien-U, KU Bon Chang, and Min Byung Hun" White Wall Gallery, Seoul, Südkorea

2003
„Time of Nature Time of Human" Daejeon Municipal Museum of Art, Daejeon, Südkorea
„People Walking on the Water" Cheonggyecheon Project, Seoul Museum of Art, Seoul, Südkorea 
„Korea International Art Fair 2003" Korea International Art Fair 2003, COEX, Seoul, Südkorea 
„REAL - SCAPE Revisited" National Museum of Contemporary Art, Gwacheon, Südkorea

2002
„Botanique" PKM Gallery - Seoul, Seoul, Südkorea 
„Now, What is photo" Gana Art Center, Seoul, Südkorea
„15 Photographes Coréens" Galerie Photo, Montpellier, Frankreich 
„Festival de la Photographie" Tahiti, French Polynesia

2001
„Bae Bien-U, Jacqueline HASSIK - Photographies" Galerie Jean-Luc & Takako Richard, Paris, Frankreich 
Central Connecticut State University, Connecticut, Vereinigte Staaten
„Internationale Fototage in Herten" Internationale Fototage in Herten, Herten, Deutschland

2000
„Slowness of Speed" Artsonje Museum, Gyeongju Bomun, Südkorea
„FotoFest 2000 - The Eighth International Month of Photography" FotoFest Biennial Houston (TX), Vereinigte Staaten 
„Slowness of Speed" Artsonje Center, Seoul, Südkorea
„Bae Bien-U, CHOI Jeong Hwa, Corée - entre tradition et modernité" Galerie Jean Luc & Takako Richard, Paris, Frankreich 
„Odense Foto Triennale" Odense Foto Triennale, Odense,  Dänemark

1999
„Figure and Landscape in Korea" Hanlim Museum, Daejeon, Südkorea
„Commemorative Photograph Exhibition" The Korean Culture and Arts Foundation Art Museum, Seoul, Südkorea
„Contemporary Asian Art Work from The Lewitt Collection" Montserrat College of Art Gallery, Massachusetts, Vereinigte Staaten

1998
„Alienation and Assimilation" The Museum of Contemporary Photography, Chicago, Vereinigte Staaten
„Contemporary Art from Korea" Haus der Kulturen der Welt, Berlin, Deutschland
„Slowness of Speed" National Gallery of Victoria, Melbourne, Australien

1997
„The Vibrant Art Scene of the Republic of Korea" The Power Plant, Toronto, Kanada 
„Inside Out" ICA, Philadelphia, Vereinigte Staaten

1996
„Photography-New Vision" National Museum of Contemporary Art, Gwacheon, Südkorea 
„An Aspect of Korean Art in 1990's" The National Museum of Modern Art, Tokyo, Japan

1995
„Photography Today" Art Sonje Museum, Kyungju, Südkorea 
„Territory of Mind" Mito Art Tower, Ibaraki, Japan

1994
"Visions from the Land of Morning Calm" PIMA Community College Art Gallery, Arizona, Vereinigte Staaten
„Contemporary Photography of Korea" Seoul Art Center, Seoul, Südkorea

1993
„Contemporary Photography in Seoul" Seoul Art Center, Seoul, Südkorea

1992
„Horizon of Korean Photography" Seoul Museum of Art, Seoul, Südkorea

1991
„Horizon of Korean Photography" Total Museum of Art, Jang Heung, Südkorea

1989
„The 150th Anniversary of Photography Show" Bamberg Neue Residenz, Bamberg, Deutschland



Sammlungen


National Gallery of Victoria, Melbourne, Australien
The National Museum of Contemporary Art, Seoul, Südkorea
The National Museum of Modern Art, Tokyo, Japan
The Contemporary Arts Museum Houston, Vereinigte Staaten
The Museum of Contemporary Photography Chicago, Vereinigte Staaten
21C Museum, Kentucky, Vereinigte Staaten
LEEUM Sam Sung Museum, Seoul, Korea
The Sol Le Witt Collection, Vereinigte Staaten
Elton John Collection, Grossbritannien
Afinsa Collection, Germany
Isac Andic Ermay, MANGO Collection, Spanien
SISLEY Collection, Italien
Calder Foundation, Vereinigte Staaten