Kazuna Taguchi

Kazuna Taguchi hat internationale Aufmerksamkeit für ihre Fähigkeit erregt, die Grenze zwischen Fotografie und Malerei zu verwischen. Ihre Arbeit besteht darin, ein monochromes Acrylbild zu schaffen, das dann fotografiert wird, um ein fertiges Bild in einer ‘alchimieähnlichen Weise, die Malerei und Fotografie manipuliert’ (Kyoji Maeda, 17. Februar 2006, Abendausgabe, Yomiuri Shimbun) zu erzeugen. Das Ergebnis gewährleistet eine eigentümliche Andersartigkeit, die für die Anziehungskraft von Taguchis Werk von zentraler Bedeutung ist.