Paris Photo 2023 – Christophe Guye Galerie

Die Christophe Guye Galerie freut sich sehr, Ihnen die Einzelausstellung der koreanischen Künstlerin Jung Lee (*1972, Seoul) an der diesjährigen Paris Photo anzukündigen. Zu sehen sind Werke aus den Serien ‚Aporia‘ und 'LOVE' – einige davon noch nie gezeigte Arbeiten. Jung Lee ist vor allem für ihre Fotografien von textbasierten Neonlichtinstallationen bekannt, die sie direkt in Landschaften platziert. Mit kontrastierenden, sentimentalen Phrasen, denen karge Landschaftsbilder von menschenleeren Ebenen oder kahlen Schneefeldern gegenübergestellt werden, erbringt sie starke emotionale Aussagen. Eine ihrer Inspirationsquellen für viele ihrer Kunstwerke ist Roland Barthes Buch 'Fragmente einer Sprache der Liebe'. Lee entschleunigt die Dinge und analysiert mit Bedacht diesen intensivsten und überwältigendsten aller Zustände; die unerwiderte Sehnsucht – die Sprache der vollkommenen Liebe und den tiefen einsamen Zustand, in den sie den Liebenden stürzt. Sie sammelt Klischeevorstellungen von Liebe und Hass wie 'I am lost in you’ und ‘Have you ever loved me?’ und gibt ihnen Resonanz in Form kraftvoller Proklamationen.


Wir laden Sie herzlich zur Signierstunde an unserem Stand ein:


Brigitte Lustenberger

An Apparition of Memory

Sonntag, 12. November 2023, 15–16 Uhr