Roger Ballen, Outland – signiert

€ 200.00 Zum Warenkorb hinzufügen

Deutsche oder Englische Edition erhältlich

signiert

Hardcover

120 Seiten

Vorwort von Peter Weiermair

25 x 25,5 cm

Erstausgabe 2001

Phaidon Verlag

Outland ist das Ergebnis und Höhepunkt der fast zwanzigjährigen Schaffensperiode des Kunstfotografen Roger Ballen. Es zählt zu den wohl aussergewöhnlichsten fotografischen Dokumenten des späten 20. Jahrhunderts. Anfangs waren es kleine Dörfer des ländlichen Südafrikas, die Ballen in seinen Bildern festhielt. In den späten 1980er und frühen 1990er Jahren wählte er die Bewohner jeder Dörfer zu seinem Motiv. Die weisse Landbevölkerung, die durch den Wandel der Geschichte aufgeschreckt wurde, isoliert durch den Verlust ihre Apartheidsprivilegien, welche den Lebensunterhalt gesichert und über Generationen hinweg ihre Identität bestimmt hatten. Die Ergebnisse sind schockierend, ausdrucksstarke soziale Stellungnahmen und alarmierende psychologische Studien zugleich.

Seit den späten 1990ern trieb Ballen seine Darstellungsweisen noch ein Stück weiter. In diesen Porträts der am Gesellschaftsrand Südafrikas lebenden Bevölkerung scheinen die beteiligten Figuren selbst mit einzugreifen. Wenn sich früher seine Bilder mehr oder weniger deutlich einer bestimmten Kategorie innerhalb der dokumentarischen Fotografie zuordnen liessen, bewegen sich seine jüngsten Werke im Bereich der Fiktion. Ballens Charaktere sind Protagonisten dunkler und unbehaglicher Szenerien; sie rufen gleichermassen Erregung wie Anstoss hervor. Dabei drängt sich die Frage auf, ob diese Menschen als Opfer blossgestellt werden, ungeschützt in ihrer Lächerlichkeit, oder ob sie vielmehr aktiv an der Dramaturgie ihrer eigenen Selbstdarstellung wirken.

Outland wurde zum Best Photographic Book Of The Year der PhotoEspaña 2001 in Madrid, Spanien benannt.