Dominique Teufen

 – 

Wer kennt sie nicht, diese fantastischen Bilder einer Reise durch ferne Länder; die schneebedeckten Weiten der Antarktis, die malerischen Hügel Chinas etwa oder die zerklüfteten Fjorde Norwegens? Jeder hat sie schon einmal gesehen, sie kommen uns bekannt vor, sie wecken eine Sehnsucht in uns, aber die meisten von uns waren noch nie wirklich da – auch Dominique Teufen nicht.


Angelehnt an diese fantastischen Landschaftsfotografien aus Fotobüchern und Zeitschriften begab sich die Künstlerin Dominique Teufen auf ihre eigene Weltreise. Durch das fotokopieren der verschiedensten Materialien, wie zum Beispiel Seidenpapiere, Plastikfolien, Watteballen oder auch Kaffeesatz, stellt sie ihre eigenen wunderschönen Landschaftsbilder her. Anschliessend fotografiert sie diese in ihrem Atelier. Die Illusion scheint perfekt zu sein; die mentale Reise in eine glaubhafte Realität hat begonnen.


Die Ausstellung zeigt zwölf der zwischen 2013 und 2018 entstandenen Werke der Serie ‘Sterne? Kopierter Staub. Meine Weltreise auf der Kopiermaschine’.