Photo London 2017

 – 

Programm


Mittwoch, 17. Mai, 2017


17.50 – 18.50 Uhr
Der Gewinner/Die Gewinnerin des Prix Pictet 2017

Der Prix Pictet wird als der weiltweit bedeutendste Fotografie Preis betrachtet. In diesjährigen siebten Durchgang lautet das Thema 'Raum'. 12 Fotografen, unter anderem Rinko Kawauchi und Michael Wolf, befinden sich in der Vorauswahl und ihre Arbeiten werden in der Porter Gallery des Victoria and Albert Museums vom 6. bis 28. Mai 2017 ausgestellt sein. Der Gewinner wird an einer Zeremonie am 4. Mai bekannt gegeben.

Tickets


Samstag, 20. Mai, 2017


11.30 – 12.30

Roger Ballen im Gespräch mit Mark Lubell, Exekutiv Direktor des International Center of Photography
Der gebürtige Amerikaner Roger Ballen ist weitläufig als der einflussreichste und wichtigste Fotograf des 21. Jahrhunderts bekannt. Seine befremdlichen und extremen Arbeiten konfrontieren den Betrachtenden und fordern ihn heraus, mit ihnen auf eine Reise durch das eigene Bewusstsein zu gehen und die tieferen Schichten der Psyche zu erkunden. Ballen wird mit Mark Lubell sprechen, der seit 2013 Exekutiv Direktor des International Center of Photography ist und vorher Direktor von Magnum Photos war.

Tickets


15.30 Uhr

Signierstunde: Lina Scheynius

Erhältliche Bücher: Sarajevo, Books 06 – 09

Ort: Stand C3 (Stand der Galerie)


16.00 – 17.30 Uhr

The FT Weekend präsentiert: Stephen Gill

Der renommierte britische Fotograf Stephen Gill wird zum ersten mal seine neue komplette Langzeit Serie und andere neue, von der Natur inspirierte Arbeiten zeigen.

Tickets


18.15 Uhr

Signierstunde: Stephen Gill

Erhältliche Bücher: Talking to Ants, Pigeons, Hackney Kisses, Best Before End & Raritäten

Ort: Stand C3 (Stand der Galerie)