Photo London 2019

 – 

Die Christophe Guye Galerie freut sich, zum fünften Mal in Folge als Aussteller an der Photo London 2019 in London teilzunehmen. Präsentiert wird eine Werkauswahl von vier Ikonen der zeitgenössischen Modefotografie, deren unverwechselbare Stile sowohl in der Modebranche als auch in der Welt der bildenden Kunst gerühmt werden: Miles Aldridge, Nick Knight, Erik Madigan Heck und Emma Summerton.

Eine lebendige, traumhafte Welt, die zwischen Kino, Fotografie und Kunst liegt, in der die Bilder eine Geschichte erzählen, die über ihren physischen Rahmen hinaus geht. Dies ist ein erster Eindruck von den Siebdrucken des renommierten britischen Fotografen Miles Aldridge. Wie der Kunstkritiker Michael Bracewell kommentiert: 'In seiner Arbeit verschmilzt die Spannung des ‘Film Noir’ mit der Lebendigkeit des Pop und des Post-Pop; was Bilder der wissenschaftlichen fiktiven Erotik sein könnten, vermischen sich mit einer hyperstilisierten Darstellung der einheimischen britischen Umgangssprache; die Bildsprache eines Centerfold-Pin-ups aus der Mitte des zwanzigsten Jahrhunderts artikuliert eiskalt entpersonalisiertes Verlangen'.

Der britische Künstler Nick Knight arbeitet während seiner Karriere an einer Reihe von oft kontroversen Themen und stellt herkömmliche Schönheitsideale ständig in Frage, was ihn zu einem der einflussreichsten und visionärsten Fotografen der Welt gemacht hat. Seine Arbeit geht an die Grenzen dessen, was 'schön' bedeutet und was die Produktion von 'schönen Bildern' erfordert. Gleichzeitig hat er sich als ein Künstler erwiesen, der sehr sensibel auf die sich verändernde Welt um ihn herum reagiert. Seine Auseinandersetzung mit globalen Entwicklungen spiegelt sich in der Flüssigkeit und Dynamik seiner Arbeit wider. Selbst in seiner Rückkehr zum Glamour sind Nick Knights Fotografien roh und heftig, aber dennoch engelsgleich.

Erik Madigan Heck ist einer der jüngsten und vielversprechendsten amerikanischen Modefotografen der zeitgenössischen Kunstszene. Seine Bildsprache ist in jeder Hinsicht erstaunlich. In seiner relativ jungen Karriere hat er eine sehr persönliche Sichtweise auf die Mode entwickelt. 'Als ich anfing, verschiedene Marken und deren Designer zu erforschen – vom Mainstream bis hin zu den eher obskuren – begann ich, Mode als Kunstform mit eigener Sprache, Ästhetik und kreativen Möglichkeiten zu sehen', schreibt er in seiner Publikation 'Old Future'.

Die renommierte australische Fotografin Emma Summerton hat sich als eine der talentiertesten Fotografinnen Mitte der 2000er Jahre etabliert. Ihr fundiertes technisches Wissen gepaart mit ihrem Blick für Details und ihrer Liebe zur Mode haben ihre Bilder nicht nur einzigartig, sondern auch unverwechselbar gemacht. Ihre Arbeiten wurden im ArtisTree in Hongkong im Rahmen der von Nathalie Herschdorfer kuratierten Ausstellung 'Beyond Fashion' gezeigt und werden zusammen mit Peter Lindbergh und Nick Knight unter anderem im National Museum of Scotland in der Ausstellung 'Body Beautiful' vom 23. Mai 2019 zu sehen sein.


– Events


Erik Madigan Heck

'Old Future' und seine an der Photo London 2019 lancierte Publikation 'Nomenus'

Donnerstag, 16. Mai 2019, 16 – 17 Uhr

Christophe Guye Galerie – Stand C3

Stephen Gill

'Night Procession' und seine neueste Publikation 'The Pillar'

Freitag, 17. Mai 2019, 12 – 13 Uhr

Christophe Guye Galerie – Stand C3

Photo London Talks Programme

Erik Madigan Heck im Gespräch mit Andrew Sanigar

Freitag, 17. Mai 2019, 17.15 – 18.05 Uhr

Lancaster Room (New Wing)

Bitte klicken Sie hier, um Ihre Tickets zu buchen.